• Referenzen

Abwechslungsreiche Arbeitsfelder

Als hanseatisches Familienunternehmen in zweiter Generation, immer noch inhabergeführt, bietet Erler+Pless seinen Kunden aus Deutschland und Europa Large-Format-Drucke inklusive sämtlicher Inhouse-Weiterverarbeitung. 30 Mitarbeiter, davon überwiegend ausgebildetes Fachpersonal, tragen dazu bei, dass Erler+Pless bei Kunden, Lieferanten sowie den Mitarbeitern ein geschätzter Partner ist. Zu den Kunden zählen die werbetreibende Industrie, Werbe- und Produktionsagenturen, Laden- und Messebauer, Museen, Architekten sowie Konzerne die am POS aktiv sind.

Mit unseren Referenzen möchten wir die vielfältigen Möglichkeiten des digitalen Großformatdruck aufzeigen. Sprechen Sie uns an, damit wir über Ihr Projekt sprechen.


Schaufenstergestaltungen für AKRIS

12.09.2017 Für die Modemarke AKRIS realisieren wir Europaweit regelmäßig aufwendige Schaufenstergestaltungen. Hierbei kommen im Großformatdruck realisierte Klebefolien, Canvas Drucke und Digitaler Stoffdruck zum Einsatz. Unser Kreativteam...[mehr]


VIA APPIA - Bella Italia in Berlin

07.09.2017 VIA APPIA präsentiert sich mit digital gedruckten Tapeten auf der spanischen Treppe mitten in Berlin. Der Name ist Programm – als Übersicht der wichtigsten Trends und Tendenzen der kommenden Saison präsentiert PANORAMA BERLIN...[mehr]


Restaurant Nikkei Nine

01.03.2017 Mit einer innovativen Mischung aus japanisch-peruanischer Küche wurde nach 18 Jahren das ehemalige Promi- und Szenerestaurant Doc Chen im renommierten Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten abgelöst. Mit einem rundum erneuerten Konzept...[mehr]


Bürogestaltung für die Deutsche Bahn

21.11.2016 Zum September 2016 hat die Deutsche Bahn AG im Neubau Europa-Center Berlin Adlershof rund 4.500 m² Büroflächen angemietet. Der mieterspezifische Flächenausbau sieht neben dem Sitz der Geschäftsleitung der DB Bahnbau Gruppe und...[mehr]


Redesign der Schweinske Restaurantkette

31.10.2015 Im Mai 2015 wurde die Schweinske Filiale Altona durch einen Brand so stark beschädigte, dass ein vollständiger Neuaufbau notwendig war. Somit war Altona die erste Filiale in der das neue Innenraumkonzept umgesetzt wurde. Mit...[mehr]